Maschinenwartung

Von der vorbeugenden, bis hin zur intelligenten, vorausschauenden Wartung durch digitale Vernetzung von Maschinen und Anlagen.

VORAUSSCHAUENDE WARTUNGSARBEITEN

Ausfallzeiten aufgrund von Maschinenstillständen können durch intelligente Planung vermieden werden. Warum lohnen sich vorausschauende Wartungsarbeiten?

Bei der reaktiven Wartung werden Maschinen und Anlagen nur repariert, wenn technische Probleme auftreten oder Teile defekt sind. Infolgedessen müssen Anlagenbetreiber Maschinenausfälle in Kauf nehmen, die mit hohen Kosten verbunden sind.

Um Ausfallzeiten im Fehlerfall zu minimieren, müssen produzierende Unternehmen zahlreiche Ersatzteile lagern, um schnell reagieren zu können. Dies verursacht hohe Lagerkosten und bindet Kapital.

Bei der vorbeugenden Wartung werden Wartungsarbeiten durchgeführt und Komponenten nach einer vordefinierten Zeit oder einem vordefinierten Wartungsintervall ausgetauscht.

Diese Intervalle werden im Vorfeld festgelegt, so dass die Häufigkeit der Maßnahmen meist höher ist als nötig. Dies bedeutet, mehr Personal und höhere Kosten für neue Ersatzteile.

Da die Lebensdauer von Ersatzteilen nicht maximal genutzt wird, verschenken die Anlagenbetreiber Liquidität.

Die intelligente, vorrausschauende Wartung (Predictive Maintenance) funktioniert durch die digitale Vernetzung von Maschinen und Anlagen.

Durch die Vernetzung können wertvolle Informationen und Zustandsdaten gewonnen werden. Diese werden mittels verschiedener Computerprogramme ausgewertet. Durch die intelligente Auswertung kann unter anderem der Inspektions- oder Wartungszeitpunkt einer Maschine präzise prognostiziert werden.

Präzise Bestimmung

Durch intelligente Auswertung ist eine präzise Bestimmung des Inspektions- oder Wartungszeitpunktes Ihrer Maschine möglich.